Ein Wasserfall der Natur
Teilen
Home

Die Natur

Das Wassereinzugsgebiet des Flusses Alcantara umfasst eine Oberfläche von ca. 573 qkm; der Fluss hat seinen Ursprung zwischen den Peloritani- und den Nebrodi-Bergen, unter den geologischen Gegebenheiten des Ätna und denen der Apenninen (Bergkette Peloritani - Nebrodi).
Das Flusswasser erreicht das Ionische Meer nach ca. 50 km. Das ganze Tal bewahrt ein intaktes und vielfältiges Naturgebiet; im Mündungsgebiet finden wir viele Tierarten, vor allem Vögel.
Von der Quelle bis zur Mündung wechselt je nach den unterschiedlichen Flussabschnitten eine reiche Vegetation und lässt uns Flusslandschaften, meso-xerophile Pflanzenarten und landwirtschaftlichen Anbau erkennen.
Um die Naturaspekte zu vertiefen, empfehlen wir, die jeweiligen Unterseiten einzusehen.
Wildrosen-Blüte, im Hintergund Castiglione di Sicilia, Sitz des Forschungs-, Schulungs- und Umweltbildungszentrums über Flussökosysteme
Wildrosen-Blüte, im Hintergund Castiglione di Sicilia, Sitz des Forschungs-, Schulungs- und Umweltbildungszentrums über Flussökosysteme
(photo von: Flavio Lo Scalzo)
Regione SiciliaPAI SiciliaDistretto Taormina-Etna
Logo del Parco
© 2020 Ente Parco Fluviale dell'Alcantara
Via dei Mulini - 98034 Francavilla di Sicilia (ME) - Tel. +39 0942/388020 - Fax +39 0942/981038
E-mail: info@parcoalcantara.it - Zertifizierte Post - C.F. 96005940836